Viel Platz im Fiat 500L

Der Minivan im Retrodesign
Nach dem Erfolg des Fiat 500 mit seinem Retro-Design brachte der Konzern im Jahre 2012 ein ganz neues Familienauto, den Fiat 500L, auf den Markt. Der kompakte Van trägt zwar den Namen der 500er-Reihe und entleiht optische Elemente bei ihr, hat aber technisch mit dem 500er nicht viel gemein. Der 500L besitzt ein größeres Fahrwerk und ist seit der im Jahr 2017 erschienen zweiten Generation mit schadstoffarmen, neuen Motoren verschiedener Stärken lieferbar. Der kompakte, aber besonders im Innenraum keineswegs kleine Fiat besticht durch moderne Optik innen und Retro- Design im Exterieur. Der schöne Wagen aus Italien wurde schnell im Segment der Minivans das meistverkaufte Fahrzeug. 2018 wurde der Meilenstein von einer halben Million produzierten 500L bei Fiat überschritten. Die Überarbeitung von 2017 mit noch mehr Platz und Individualisierungsmöglichkeiten hat den Verkaufszahlen dieses Publikumslieblings einen neues Schub gegeben.

Fiat 500L Angebote im Autohaus König
Mit Stolz auf unsere 500L und Freude über das Gespräch mit Ihnen verkaufen wir als Fiat-Autohaus gerne einen 500L Neuwagen zum beim Autohaus König oft besonders günstigen Preis. Sie erhalten bei uns 500L Jahreswagen, die mit niedriger Laufleistung eine hohe Lebensdauer erwarten lassen. Sie haben die Auswahl aus einem großen Angebot an 500L gebraucht, die wir mit unserem 7-Sterne- Programm einschließlich Garantie veredeln. Wenn Sie das wünschen, werden Ihnen unsere Verkaufsexperten beim günstigen 500L Leasing oder bei einer 500L Finanzierung über unsere Partner behilflich sein.
500L
Design aus Italien beim schönen Minivan 500L
Wieder ist den Designern aus dem Hause Fiat mit seinen italienischen Ursprüngen ein bemerkenswert schönes Design gelungen, das mit seinen Anleihen aus dem Retrodesign ein individuelles Auto geschaffen hat. An der Front lächelt der 500L mit LED-Tagfahrlicht und breitem Kühlergrill seine Umgebung geradezu an. Im Profil wirkt der Minivan mit hübschen 16-Zoll- Stahlfelgen, verchromten Zierleisten und Türgriffen sowie dem Heckspoiler sportlich und sehr italienisch. Am Heck sorgen die Stoßfänger in Wagenfarbe, die markanten Heckleuchten und weitere Chromdetails für Eleganz.

Ein großes Wohnzimmer im Interieur
Im Wagen dominiert eine komfortable Wohnatmosphäre mit eleganten Linien, zum Beispiel bei den neuen runden Messinstrumenten. Je nach individueller Wahl kann das Interieur mit aufregenden Farbkombinationen, z. B. Rot und Schwarz, verschönert werden. Für die italienischen Momente sorgen Sieben-Zoll-Touchscreen und Entertainment-System. Gleich, ob die Verdi-Oper, der Italo- Rock oder sonstige Wohlklänge aus dem DAB-Radio oder über Bluetooth von externen Systemen kommen, der Sound ist immer beglückend. Dabei hilft der besonders niedrige Innengeräuschpegel im 500L. Meister seiner Klasse ist der 500L im Platzangebot. Fünf Personen mit bis zu 1,92 Metern Größe finden auf den gut gepolsterten Sitzen mit angenehmem subjektiven Raumgefühl bequem Platz. Die Klimaanlage sorgt für wohliges Reisen auch in heiße Zonen. Der 500L Kofferraum ist mit 320 Litern für einen Minivan dieser Klasse sehr großzügig bemessen. Er ist durch Umklappen der Rücklehne für den Möbeltransport auf 710 Liter erweiterbar. Zahlreiche Ablagen vorn einschließlich klimatisiertem Handschuhfach und hinten erleichtern die Familienreise.
Gute Fahrleistungen und hohe Sicherheit im 500L
Der 500L ist mit einem 95 PS 16V Benzinmotor, mit einem 95 PS Dieselmotor und mit einem 1.6 16V Multijet Diesel mit 120 PS zu haben. Generell ist die Fahrstabilität des Frontantrieblers angenehm hoch, Schlingerbewegungen bleiben dank des effektiven ESP aus. Der 95 PS Diesel ist auch mit einer Fiat 500L Automatik im 5-Ganggetriebe verfügbar, die anderen Modelle besitzen ein 6-Gang- Schaltgetriebe. Sicherheit ist gerade für ein Familienauto ein unverzichtbarer Bestandteil. Beim ADAC-Crashtest erreicht der 500L sagenhafte 94 % der möglichen Punkte. Diese hohe Sicherheit der Konstruktion wird durch mindestens sechs Airbags unterstützt, ein weiterer Knieairbag für den Fahrer kann optional geordert werden. Besonders gelobt wird vom ADAC die Kindersicherheit. Hinten können per Isofix bis zu zwei Kindersitze montiert werden. Assistenzsysteme wie Tempomat, ESP und Servolenkung sind Serie, andere Systeme wie Regen- und Lichtsensoren, Rückfahrkamera und Einparkhilfen sind optional erhältlich.

Die Fiat 500L Ausstattungsvarianten
Der optimal für die Stadt geeignete 500L Urban mit Klima, Berganfahrhilfe, Lenkassistent und Lederlenkrad ist das im Preis günstigste Modell. Der nur leicht höher bepreiste 500L City Cross, der die Nachfolge des Fiat 500L Trekking antrat, hat eine um 25 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit. Der sportlich aufbereitete 500L S-Design hat 17-Zoll-Felgen, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelichtfunktion, hinten getönte Scheiben und lackschwarze Designdetails an Bord. Der für Ausflüge ins Gebirge gut geeignete 500L Cross verfügt zusätzlich zu den Einrichtungen des City Cross über größere Felgen, einen Drive Mode Schalter, Bergabfahrhilfe, Nebelscheinwerfer mit Abbiegefunktion und sogar eine Wickelfunktion der Rücksitze. Der 500L Rockstar ist durch Parksensoren hinten, Navi, Rückfahrkamera, Zwei-Zonen-Klimaanlage, Licht- und Regensensor und elektrisch anklappbare Außenspiegel schon fast luxuriös ausgestattet. Der technologiebetonte 500L Mirror besitzt ein besonders ausgefuchstes Link-System für das Smartphone. Der verlängerte Fiat 500L Wagon, der früher Fiat 500L Living genannt wurde, kann bis zu sieben Personen auf drei Sitzreihen und mit großem Kofferraum befördern.