Der rasante Alfa Romeo 4c

Sportlicher Purismus in einem Alfa Romeo
In den tropischen Regenwäldern fliegt hier und da der prächtige Paradiesvogel umher. Hier auf unseren Straßen gibt es auch so einen Paradiesvogel, der durch ausgefallene Formen und unangepasste Erscheinung auf sich aufmerksam macht, der bildschöne Alfa 4C Spider. Der 4C basiert auf dem von 1966 bis 1993 gebauten legendären Alfa Spider. An dessen klassische Form allerdings erinnert beim 4C nichts mehr. Geblieben ist der sportliche Purismus, der auch im neuen Alfa 4C lebt. Dies ist ein kompromisslos auf Sportlichkeit programmierter Renner. Es ist den Alfa- Designern gelungen, eine zeitgemäße, ganz eigene Sprache zu finden. Statt gerader Schlichtheit dominieren nun üppige Kurven, der 4C erscheint wie ein Vorgriff auf die Zukunft.

Alfa 4C Spider Angebote bei Auto König
In unserem Alfa Autohaus finden Sie aktuelle 4C Angebote. Der 4C wird seit September 2018 nicht mehr gebaut. Es sind jedoch 4C Neuwagen aus Lagerbestand verfügbar. Dabei ist der Alfa Romeo 4C Preis günstig. Da der 4C nicht mehr gebaut wird, kann er leider nicht individuell konfiguriert werden. Bei uns finden Sie den 4C gebraucht mit Sterne-Garantie und gelegentlich 4C Jahreswagen mit besonders niedriger Laufleistung. über unsere Partner verhelfen wir Ihnen zum 4C Leasing oder zu günstigen 4C Finanzierungen.
Alfa Romeo 4c

Auf Sportlichkeit programmierter Renner

Hohe Leistung bei niedrigem Gewicht
Mit dem Alfa Romeo 4C ist ein kleiner Supersportwagen mit seiner leichten Fahrgastzelle aus Karbon entstanden. Ein Mittelmotor treibt die Hinterräder an, sodass eine Antriebswelle und damit weiteres Gewicht entfällt. Der Alfa Romeo 4C legt mit seinem 240 PS Turbomotor mehr als 250 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit auf die Autobahn. Von Null auf Hundert benötigt der schlanke Renner nur 4,5 Sekunden. Aufgrund des geringen Gewichts bleibt der kombinierte Verbrauch unter 9 Litern.

Die Sechsgang-Automatikschaltung arbeitet präzise, ohne die Beschleunigung zu beeinträchtigten. Die Fahrdynamik kann bis hin zu Eis und Schnee in vier Stufen mittels der Launch Control angepasst werden. Für das optimierte Fahrverhalten gibt es eine elektronische Differenzialsperre. Für die Sicherheit sorgen Airbags, die dynamische Fahrstabilitätskontrolle VDC, das ABS, eine starke Brembo-Bremsanlage, die Anti-Schlupfregelung, LED-Tagfahrlicht, ein Bremsassistent und eine Berganfahrhilfe.
Alfa Romeo 4C Coupé
Die zweiflutige Abgasanlage lässt den 4C typisch italienisch röhren. Als Coupé wirkt der neue Spider athletischer als sein Vorgänger. Die Sportsitze sind mit feinen Stoffen bezogen und mit roten Nähten verziert, das Leder-Sportlenkrad mit Schaltwippen ist am unteren Rand abgeflacht und verstellbar. Der Handbremshebel ist lederbezogen. Ein modernes Alpine Autoradio mit Hi-Fi-Soundsystem und vier Lautsprechern sorgt für den richtigen Sound beim Cruisen und besitzt mit USB, Aux und Bluetooth über die erforderliche Konnektivität. Spider und Coupé sind mit manueller Klimaanlage ausgerüstet.

Alfa Romeo 4C Spider
Es ist ein berauschendes Gefühl, mit dem geöffneten Cabrio-Verdeck auf einer schönen Strecke zu cruisen. Da er so verlockend ist, ist im 4C Spider eine Diebstahlswarnanlage eingebaut. Auch der Windschutzscheibenrahmen ist in Kohlefaser gebaut, ein kaum sichtbarer überrollbügel schützt die Insassen. Dieses Alfa Romeo 4C Cabrio bietet das reine Fahrvergnügen bei enormer Leistung. Das Stoffverdeck ist manuell abnehmbar. Wie das Coupé setzt auch der Spider im Interieur eher auf puristische Eleganz als auf schwelgerischen Luxus. Eine limitierte Serie war der Alfa Romeo 4C Competizione.